Zum Hauptinhalt springen

Deutsche Meisterschaft in Koblenz am 18.05.2019

An diesem Wochende fand die deutsche Meisterschaft in Koblenz statt. Gemeinsam mit ihren Betreuern hat sich unser Team am Freitag vormittag auf den Weg nach Koblenz gemacht. 

Nach einer langen und auch länger als geplanten Busfahrt sind wir gegen abend um 17.30 Uhr in Sankt Goarshausen am Hotel angekommen. Nun hieß es schnell die Zimmer verteilen und dann ab zum Abendessen. Dieses haben wir paar Meter von unserem Hotel in einer kleinen Weinstube zu uns genommen. Wir wurden freundlich und mit dekorierten Tischen für die Kids empfangen. Uns allen hat es gut geschmeckt und wir sind im Anschluss gemeinsam ans Wasser gegangen um ein paar Fotos zu machen. Naja und um nochmal ein bisschen zu üben. :-)

Am nächsten Tag wurde es dann ernst. Gemeinsam sind wir um 8.00 Uhr nach Koblenz zur GCM Arena gefahren. Dort angekommen haben uns unsere nachgereisten Fans schon lautstark vor der Tür empfangen. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Fans die da waren um unser Team bei dieser großen Veranstaltung zu unterstützen. 

Dann musste es schnell gehen. Ab in die Umkleide, naja den Flur und dann wurden Haare und Make Up gemacht. Eine Stunde später hieß es dann schon Stellprobe. Trotz der erschwerten Bedingungen in der Halle lief unsere Stellprobe ganz gut. 

Und eine weitere Stunde später wurde es dann so richtig ernst. Um kurz nach 12 startete unser Team. Sie haben alles gegeben und bis auf einen kleinen Fehler haben sie eine saubere Routine gezeigt.

Auch wenn es diesesmal nur für den 7. Platz gereicht hat, sind wir super Stolz auf unser Team. Wir hatten ein wunderschönes Wochenende mit ganz viel Spaß. Sie habt alles gegeben und hey, wir waren auf der deutschen Meisterschaft! Das schafft nicht jeder. 

 

Von mir auch noch mal vielen Dank an An, ohne sie würden wir nicht zu solchen Veranstaltungen fahren. Ebenso ein riesen Dankeschön an alle Betreuer die mit mir diesen Ausflug gemacht haben. 

Kristin Lünzmann

Legends of Cheersport in Fürth am 11.05.2019

Legends of Cheersport ist die GermanCheerOpen Final-Meisterschaft für EuroCheer und Stuntkategorien. Im letzten Jahr bei den Northern Cheermasters (November 2018) hat sich unser Rising Black Groupstunt in der Eurocheer Kategorie bewiesen und sich promt für das Finale in Fürth am 11. Mai qualifiziert.

Wir haben fleißig allen Aktiven die Daumen gedrückt. Und was soll ich sagen. Es hat sich gelohnt. Unser Groupstunt hat eine fehlerfreie Routine gezeigt und mit 73,42 Punkten den 1. Platz belegt. 

 

Abendlauf 2019

Wie in jedem Jahr waren wir auch dieses Jahr wieder beim Abendlauf in Sottrum dabei. Mit viel Spaß haben wir auf halber Strecke die Läufer angefeuert. 

Vielen Dank an die Eltern, die uns an der Laufstrecke mit Essen versorgt haben und uns beim Anfeuern unterstützt haben. 

Landesmeisterschaft in Lübeck am 30.3.2019

Wie in jedem Jahr fahren wir auch dieses Mal wieder mit einigen Teams zur Landesmeisterschaft.

Dieses Jahr werden unsere Teams Phoenix Rising Red und Phoenix Rising Black antreten. Gemeinsam mit ihren Betreuern und Trainern haben sie sich am 30.03.2019 auf den Weg nach Lübeck gemacht. Früh morgens ging es los, denn wir mussten schon um 8.00 Uhr vor Ort sein. Schnell die Umkleide gesucht und dann ging es auch schon los. Die Haarbürsten und Pinsel wurden geschwungen um alle für den Einlauf der Teams vorzubereiten.

Es folgte die Stellprobe. Dieses lief für unser U14 Team gut. Sie konnten beruhigt und mit etwas Aufregung ihrem Start am Nachmittag entgegen fiebern.

Anders sah es leider bei unserem U17 Team aus. Sie mussten sich mit zwei leicht lädierten Cheerleadern für ihren Start am Nachmittag vorbereiten. 

Und dann war es soweit. Unser U14 hat eine fast fehlerfreie Routine gezeigt und sich somit mit einem 3. Platz für die deutsche Meisterschaft in Koblenz qualifiziert.

Im Anschluss folgte unser U17 Team. Auch sie haben eine gute Leistung gezeigt, aber leider hat es mit einem 6. Platz nicht bis zur deutschen Meischaft gereicht. Trotzdem gebührt ihnen der größte Respekt für das was sie gezeigt haben, trotz der ganzen Zwischenfälle. 

Vielen Dank an alle Betreuer, Trainer, Aktive und auch Eltern die uns in Lübeck unterstützt haben.