22.09.2013, TV Sottrum, Laienspiel,

Gerüchte, Gerüchte

Laienspielgruppe des TV Sottrum startet in die Saison

21.09.2013  (r/kh). Gerüchte werden häufig verbreitet. Kein Gerücht hingegen ist, dass die Laienspielgruppe des TV Sottrum ihre Theatersaison eingeläutet hat.


 


Nachdem die 30 Mann starke Truppe im vergangenen Jahr mit dem Klassiker Ein seltsames Paar von Neil Simon große Erfolge und sogar einen neuen Zuschauerrekord feiern konnte, haben nun die Proben für ein weiteres Stück des amerikanischen Erfolgsautors begonnen. Gerüchte, Gerüchte, so der Titel der Kriminal-Komödie, dürfte in diesem Jahr erneut den Geschmack der Zuschauer treffen, die sich für ein amüsantes, turbulentes und auch gemeines Spiel der Darsteller begeistern lassen können. Bis zur Premiere am Samstag, 2. November, gibt es allerdings noch viel zu tun. 

Zum Ensemble zählen in diesem Jahr Nadja Scheffelmeier, Heiko Fresen, Anne-Kathrin Hein-Lücke, Erik Ahlenstorf, Astrid Röben, Jens Högermeyer, Monika Oelkers, Andree Siemund-Scheffelmeier, Harald Entelmann und Eva Dörk. Röben wird in diesem Jahr übrigens als Regisseurin vor und gleichzeitig als Darstellerin auf der Bühne agieren.
 

Zum Inhalt: Dem unerwarteten Verlauf der Handlung geht eine Einladung zum zehnten Hochzeitstag des stellvertretenden Bürgermeisters von New York voraus. Als die ersten Gäste auf der Party in einem noblen Vorort von New York eintreffen, werden sie jedoch weder vom Gastgeber und seiner Gattin, noch vom Dienstpersonal empfangen. Stattdessen hören sie einen Schuss, finden den Bürgermeister verletzt vor, während seine Ehefrau und das Dienstpersonal verschwunden sind. Um nun einen Skandal zu vermeiden, wollen sie diese merkwürdigen Geschehnisse im Hause des Bürgermeisters vor den später erscheinenden Gästen verheimlichen. Doch das gelingt nur bedingt, denn je mehr der Gäste eintreffen dest kurioser werden die Lügengeschichten. So jagt ein Gerücht das andere und das Chaos nimmt seinen Lauf.
 

Die Gestaltung des Bühnenbildes ist für die Laienspielgruppe wieder eine Herausforderung. Dieser werden sich, wie in den vergangenen Jahren auch, Matthias Röben, Gila Wronna und Andreas Dörk stellen. Gitta Krause steht und sitzt den Darstellern als Souffleuse unterstützend zur Seite. Monika Struve zeichnet für die Maske zuständig.
 

Eine weitere Premiere wird der Einsatz der neuen Tonanlage sein, die durch den
 TV Sottrumangeschafft wurde und eine bessere Beschallung verspricht. Um den guten Klang kümmern sich Thomas Holzkamm und Andreas Dörk als Techniker vor und hinter der Bühne. 

Die sechs geplanten Aufführungen, darunter auch die traditionelle Nachmittags-Sondervorstellung für Senioren, finden alle Anfang November im Gasthaus Röhrs statt. Der Kartenvorverkauf zu Gerüchte, Gerüchte startet Mitte Oktober. Nähere Informationen sind telefonisch unter Telefon 04264/8340 erhältlich.
© Rotenburger Rundschau GmbH & Co. KG