23.11.2019, Tischtennis, Autor: mi/TVS

Unentschieden gegen Sittensen

Hannah bleibt ungeschlagen und trumpft groß auf

Nachdem wir in Stade in der letzten Woche mit dreifachem Ersatz antreten  und mit einer vermeidbaren 9:3 Niederlage die Heimreise antreten mussten, mussten wir am gestrigen Abend wieder kurzfristig mit Ersatz spielen. Kurt und Klaus sprangen dankenswerter Weise ein.


 


Wir wollten uns so teuer wie möglich verkaufen, kalkulierten aber eine Niederlage ein.


Doch es sollte anders kommen.


 


Jens und Michael gewannen als Doppel 1 wie erwartet ihr Doppel. Hannah und Marc, die schon in der Jugend Doppel gemeinsam spielten, setzten ein kleines Achtungszeichen an unsere Gäste, denn sie gewannen mit 3:1.


Jens holte ungefährdet den nächsten Punkt.


Im Spiel Michael gegen Yannik Wichern sah es zunächst nach einer deutlichen Packung aus. Der erste Satz fing gleich gut an. 0:7 nach den ersten sieben Ballwechseln und ich dachte – was kommt denn da auf mich zu -


Im zweiten Satz kam der Sottrumer etwas besser ins Spiel, aber nur etwas besser. 0:2. Der nächste Satz konnte gewonnen werden. Im vierten Satz führte Yannik mit 10:6 und hatte 4 Matchbälle. Irgendwie alle abgewehrt und noch zwei Punkte mehr gemacht. 12:10.


Der fünfte war ein Abgleich des vierten…. Genau 6:10 und 12:10. Punkt 4für Sottrum.


Hannah rückte ins mittlere Paarkreuz und musste gegen Jens Bardenhagen ran, dieser ist auf der Rückhand mit einem Noppenbelag ausgestattet. Hannah spielte jedoch meistens in die Vorhand und gewann mit 11:9 im fünften.


Die anderen Spiele gingen zum Teil knapp an unsere Gäste. Halbzeit 5:4.


Im Spitzenspiel zwischen Jens und Yannik kam es tollen Ballwechseln mit dem besseren Ende für den Spieler aus Sittensen.


Michael holte Punkt 6 für den TVS.


Marc hatten im fünften Satz gegen Bardenhagen einen Matchball, der er leider nicht nutzen konnte.


Hannah gegen Rainer Knorr, der wie Jens Bardenhagen ca. 150 TTR Punkte mehr auf seinem Konto hatte. Hier spielte Hannah wieder ihr bestes Tischtennis und holte den 7. Punkt in vier Sätzen.


Im Kampf der beiden älteren Spielern hatte Klaus in fünf engen Sätzen gegen Udo Böttcher das bessere Ende für sich in Anspruch genommen. 11:9 im fünften.


Das Abschlussdoppel sollte der Garant für zwei Punkte sein und sah auch nach 2:1 und einem Machball fast wie der Sieger aus, aber nur fast. Der vierte Satz ging mit 15:13 an die Gäste, genau wie der fünfte.


Fazit: Hannah hat 36 TTR Punkte gewonnen, unsere Gäste waren im Nachhinein mit dem einen Punkt ganz gut bedient. Wir stehen nun auf dem Rele Platz mit Luft nach oben.