Skip to main content

Tolle Leistungen und erreichte Ziele

Sittensen. Endlich durften sie auch starten, die Landes- und Niedersachsenligen der Erwachsenen im Niedersächsischen Turnerbund. Während die Männermannschaften des TV Sottrum eine kurze Anreise nach Sittensen hatten zum Start der Landes- und der Niedersachsenliga, mussten die Sottrumer Frauenteams schon ein bisschen früher auf die Reise gehen, durften sie doch nach Burgdorf fahren.

bei den Sottrumer Frauen- und Männerteams sind die Saisonziele sehr unterschiedlich. Gleich haben sie allerdings alle, dass die gesteckten Ziele für den Saisonstart erreicht wurden.

Auch bei den Männern  gibt es ein Nachwuchsteam, bestehend aus den älteren A-Jugendlichen des TV. Der TV Sottrum 4 trat seine Spiele in der Landesliga an. Da aus privaten Gründen gleich 2 Spieler ausgefallen waren, standen auf Sottrumer Seite mit Genrich Schmidt, Malte Müller und Kai Götsche nur 3 Spieler auf dem Feld. Diese 3 verkauften sich allerdings sehr gut gegen die zum Teil deutlich älteren und erfahreneren Gegner und stehen zu Recht aktuell auf dem 2. Tabellenplatz, der sogar zum Aufstieg in die nächsthöhere Niedersachsenliga ausreichen würde. Lediglich gegen den ungeschlagenen Spitzenreite vom FSB Salzgitter setzte es eine Niederlage (29:34). Alle weiteren Spiele gegen den MTV Wohnste 2 (43:27), TSV Tespe (35:30), MTV Elbingerode 1 (35:26) und 2 (43:33) gingen klar auf das Konto der Sottrumer Jungstars.

In gleicher Halle, aber eine Leistungsklasse höher (Niedersachsenliga) starteten der TV Sottrum 2 und 3. Für den TV Sottrum 2 traten dabei Sottrumer „Altgediente“ an, die in ihrem Prellballleben teilweise auch schon in der Bundesliga gespielt hatten und jetzt eigentlich nur noch 2 Ziele haben: „Spaß haben“ und „nicht gegen Kutenholz verlieren“. Und wie ein erfahrendes Pferd eben nur so hoch springt wie es muss war das auch das ergebnis des 1. Spieltages. Da das „Mannschaftsküken“ Henning von Deylen nicht aus seinem Studienort Darmstadt anreisen konnte, standen für den TV Sottrum Ralf Müller, Jens Hüsing, Marc Bergmann und Christian Lohmann auf dem Feld, verloren zwar ihre Spiele gegen den TV Sottrum 3 (24:35), MTV Wohnste 1 (27:37), SVBE Steimbke (31:33) und MTV Jahn Schladen 2 (21:33), holten allerdings ein Unentschieden gegen den VfL Kutenholz (27:27) und hatten vor allem eines zusammen: viel Spaß!

Deutlich leistungsorientierter tritt da der TV Sottrum 3 an, musste allerdings auch gleich auf drei Spieler verzichten, so dass auch Elias Rosebrock, Erik Ahlenstorf und Marco Schibatt nur zu dritt antreten konnten. Das hinderte sie allerdings nicht daran, mit einer starken Leistung den Anschluss an die Spitzengruppe zu halten. Nach dem Sieg gegen den TV Sottrum 2 folgten noch weitere Siege gegen den SVBE Steimbke (35:26) und VfL Kutenholz (31:21). Lediglich gegen den MTV Jahn Schladen (25:37) und äußerst knapp gegen den MTV Wohnste 1 24:25) setzte es Niederlagen. Aktuell der 4. Platz mit nur 1 Punkt Rückstand auf Platz 2 und 3 war dann auch die verdiente Belohnung für eine sehr ansprechende Leistung.

Weiter geht es für alle Ligen im Januar. Dann wird sich zeigen, ob weiterhin alle Ziele im Visier bleiben können.

 

Niedersachsenliga Männer

Punkte

1.

MTV Jahn Schladen 2

10

:

00

2.

MTV Markoldendorf 2

07

:

03

3.

MTV Osterode

07

:

03

4.

TV Sottrum 3

06

:

04

5.

MTV Wohnste 1

06

:

04

6.

SVBE Steimbke

02

:

08

7.

VfL Kutenholz

01

:

09

8.

TV Sottrum 2

01

:

09

Landesliga Männer

Punkte

1.

FSB Salzgitter

10

:

00

2.

TV Sottrum 4

08

:

02

3.

MTV Elbingerode 2

06

:

04

4.

TSV Tespe

04

:

06

5.

MTV Elbingerode 1

02

:

08

6.

MTV Wohnste 2

00

:

10