Zum Hauptinhalt springen

TV Sottrum 2 und 3 mit guten Auftritten in der Niedersachsenliga

Tespe. Nicht nur für die 1. Garnitur der Sottrumer Prellball-Herren war am vergangenen Wochenende Saisonstart, auch die 2. und 3. Herrenmannschaft des Wiestevereins starteten in der Niedersachsenliga in die neue Spielzeit, 2 allerdings mit doch sehr unterschiedlichen Ergebnissen. Während der TV Sottrum 2 mit 2 Siegen und 3 Niederlagen einen guten Mittelfeldplatz behauptete, sprangen für die 3. Mannschaft des TV Sottrum leider nur 5 Niederlagen und der aktuell letzte Tabellenplatz heraus. Das sind allerdings Ergebnisse, mit denen der Sottrumer Prellball-Chef Volker Heinze sehr gut leben kann: „Wir möchten in diesen Teams und Ligen einen guten Unterbau für unsere Bundesligamannschaft schaffen. Außerdem wollen wir die Spiele nutzen, um zum Teil sehr junge Erwachsene oder auch noch Jugendspieler an den Erwachsenenbereich heranzuführen“, so der Sottrumer Coach. Ambitionen, über die Niedersachsenliga eine weitere Mannschaft in die Bundesliga zu führen, hat der TV Sottrum im Moment eher nicht.

Der TV Sottrum 3 ist mit seinen Spielern Jens Hüsing, Henning von Deylen, Christian Lohmann, Erik Ahlensdorf sowie Spielertrainer Ralf Müller wohl Sottrums erfahrenste Männer-Mannschaft, zumindest was die Anzahl der Prellballjahre des gesamten Teams anbetrifft. Diese Erfahrung machte sich die Mannschaft auch gleich im Auftaktspiel gegen die eigene Dritte zunutze und ließ über eine beruhigenden Halbzeitführung nichts anbrennen (37:26). Deutlich anders sollte sich das folgende Match gegen den am Ende des Spieltages ungeschlagenen Tabellenführers MTV Jahn Schladen 2 gestalten. Schnell hatte sich hier der Gegner abgesetzt, es kam zu einer deutlichen Niederlage der Sottrumer (27:37). in die Kategorie „Unnötig“ fiel die Niederlage im folgenden Spiel gegen den MTV Wohnste 2. Doch leider lief in diesem Match nicht viel für die Sottrumer zusammen (27:32). Deutlich besser machte es der TV Sottrum 2 dann im vorletzten Spiel gegen den VfL Kutenholz. Hier ließen sich die Sottrumer nicht aus dem Konzept bringen und zogen ihr Angriffspiel ruhig und konzentriert bis zum Ende durch (33:26). Keinen Blumentopf gab es allerdings dann wieder im abschließenden Match gegen den MTV Wohnste 1 zu gewinnen(31:32) auch wenn die Niederlage am Ende denkbar knapp und ärgerlich war.

Nach der Auftaktniederlage gegen die eigene Zweite stand auch im zweiten Match mit dem MTV Wohnste 1 ein erfahrener und nicht zu bezwingender Gegner auf der gegenüberliegenden Spielfeldseite (25:39). Viel besser verkaufte sich die sehr junge Sottrumer Mannschaft in der Aufstellung Lars Rencken, Marco Schibatt, Nico Voss und Lucas Voelsgen in der folgenden Begegnung mit dem Tabellenführer MTV Jahn Schladen 2. Bis zur Halbzeit konnte das Spiel vollkommen offen gehalten werden und mit einem Unentschieden startete die zweite Hälfte. Hier allerdings ließen die Sottrumer Kräfte doch ein wenig nach so dass es zur am Ende deutlichen Niederlage kam (24:35). Im gleich darauf folgenden Match gegen den MTV Wohnste 2 war die fehlende Pause zwischen den Spielen den Sottrumern anzumerken, so dass auch die Niederlage gegen den ausgeruhten und frischeren Gegner in der Höhe verdient war (23:36). Das abschließende Spiel gegen den VfL Kutenholz gestaltete der TV Sottrum 3 dann noch einmal so richtig spannend. Erst in den Schlussminuten konnte sich das Team vor allem im Angriff nicht mehr durchsetzen und musste die letzte, ein wenig bittere Niederlage hinnehmen (26:29). Für den nächsten Spieltag in 4 Wochen sieht der Sottrumer Coach Heinze aber durchaus noch Licht am Ende des Tunnels gegen die gleichen Gegner. „Die Jungs haben gute Ansätze gezeigt und mit ein wenig Training in den nächsten Wochen lassen sich vielleicht noch andere Voraussetzungen schaffen. Dann ist meiner Ansicht nach der eine oder andere Sieg durchaus drin.“

 

 

 

Bälle

Punkte

1.

MTV Jahn Schladen 2

165

:

129

10

:

00

2.

MTV Wohnste 1

167

:

146

08

:

02

3.

MTV Wohnste 2

157

:

147

06

:

04

4.

TV Sottrum 2

155

:

153

04

:

06

5.

VfL Kutenholz

139

:

156

02

:

08

6.

TV Sottrum 3

124

:

176

00

:

10