Zum Hauptinhalt springen

Saisonfinale in der Prellball-Niedersachsenliga

Kutenholz. Saisonfinale in der Prellball-Niedersachsenliga der Männer, und der TV Sottrum war wieder mit zwei Herrenteams dabei. Am Ende des Spieltages und damit der Saison belegten die Mannschaften den 4. und 5. Platz, ein Ergebnis, mit dem auch Abteilungsleiter Volker Heinze durchaus zufrieden war. „Während unsere Zweite im Saisonverlauf eine gute konstante Leistung gezeigt hat und eher damit zu kämpfen hatte, dass ein gemeinsames Training aufgrund von Beruf und Studium kaum möglich war, lief es für unsere sehr junge Dritte an den bisheirgen Spielen eher durchwachsen und erst beim letzten Spieltag haben sie in guten Ansätzen gezeigt, was in ihnen steckt.“ Theoretisch hätten beide Teams die Chance, an den Aufstiegsspielen zur Bundesliga teilzunehmen, da die Mannschaften auf den ersten drei Plätzen verzichtet hatten. „Unsere Zweite geht es vor allem um den Spielspass und bei dem Leistungsniveau der Bundesliga würde der eher verloren gehen“, so Heinze, „und unsere Dritte soll sich noch ein wenig Zeit lassen und Erfahrungen sammeln im Erwachsenenbereich, bevor wir sie „ins Feuer werfen“ “. So werden beide Mannschaften auch in der kommenden Saison wieder in der Niedersachsenliga antreten.

Beim TV Sottrum 2 reisten mit Spielertrainer Ralf Müller, Jens Hüsing, Christian Lohmann und Erik Ahlenstorf nur vier Fünftel der Mannschaft an. Auf Henning von Deylen mussten sie dieses Mal studienbedingt verzichten.

Im ersten Spiel traten die vier Herren gegen den TV Sottrum 3 an und tat sich schwer damit, in einen Spielfluss zu kommen. Mühsam kämpften sie sich nach einem 7-Punkte-Rückstand an den gut aufspielenden Gegner heran, sodass das Spiel mit einem Unentschieden ausging (27:27). Im nächsten Spiel gegen den MTV Jahn Schladen gelang es immer noch nicht, sofort einen gemeinsamen Rhythmus zu finden, weshalb auch nach einer Aufholjagd nichts mehr für den TV Sottrum 2 zu holen war (29:35). Gegen den VfL Kutenholz (29:27) und den MTV Wohnste 2 (35:31) konnten die Wiesteprellballer dann zwei Siege einfahren, während sie sich im letzte Spiel des Tages gegen das Team vom MTV Wohnste 1 wieder geschlagen geben mussten (33:42).

Der Leistungsverlauf des TV Sottrum 3 mit Marco Schibatt, Elias Rosebrock, Lars Rencken und Nico Voss sollte an diesem Spieltag stark schwanken. Nach starkem Beginn gegen den TV Sottrum 2 ließ die Leistung bereits während des Spiels sehr nach, so dass ein hoher Vorsprung noch verspielt wurde. Im 2.Spiel gegen den MTV Wohnste 1 war das gesamte Team unkonzentriert und leistete sich vor allem viele Annahmefehler, so dass dieses Spiel verdient verloren ging (21:30). Dafür legten die jungen Männer im Spiel gegen den MTV Jahn Schladen so richtig los und brachten dem späteren Meister mit einer starken Mannschaftsleistung die einzige Niederlage der Saison bei (25:24). Leider ließ sich diese starke Leistung nicht vollständig auf das folgende Spiel übertragen und so ging das Match gegen den MTV Wohnste 2 trotz ansprechender Leistung auch aufgrund des kräfteraubenden vorangegangenen Spiels verloren (25:30). Das letzte Match des Tages und der Saison gegen den VfL Kutenholz brachten die jungen Männer dann sicher nach Hause (35:21).

Wenn der TV Sottrum 3 seine Leistung vom letzten Spieltag noch stabilisieren könnte sieht Volker Heinze durchaus das Potential für „höhere Aufgaben“. „Ein Sonderlob aber auch an unsere Zweite für eine solide Saisonleistung. Damit stehen sie aktuell auch noch zu Recht vor der Dritten“, so der Sottrum Prellballchef.

 

TABELLE

 

 

Punkte

1.

MTV Jahn Schladen 2

28

:

02

2.

MTV Wohnste 1

24

:

06

3.

MTV Wohnste 2

16

:

14

4.

TV Sottrum 2

13

:

17

5.

TV Sottrum 3

07

:

23

6.

VfL Kutenholz

02

:

28