Zum Hauptinhalt springen

Starker Auftritt der Sottrumer Frauenteams!

Sittensen. Das große Prellball-Wochenende der Sottrumer Erwachsenen-Teams machten die Damen des TV Sottrum 3 und 4 mit ihrem Auftritt zum 2. Spieltag der Niedersachsenliga Frauen komplett. Dabei begeisterten beide Teams den mitgereisten Abteilungsleiter Volker Heinze mit guten und konzentrierten Leistungen. Während der TV Sottrum 4 sogar ungeschlagen den Spieltag beenden konnte, musste die 3. Mannschaft sich nur der eigenen 4. geschlagen geben. Normalerweise endet damit auch die Ähnlichkeit der beiden Teams, denn ansonsten sind die Zusammensetzungen sehr unterschiedlich. Während nämlich für den TV Sottrum 3 die komplette weibliche A-Jugend des Vereins antritt, wird das für den TV Sottrum 4 durch die Altersklassenmannschaft der Frauen 30 erledigt. „Also ein bisschen jugendliches Ungestüm gegen erfahrene Routine“, schmunzelt Heinze. Dieses Mal gab es allerdings eine weitere Parallele, denn beide Teams hatten Aufstellungsprobleme und machten daher eine Anleihe bei der weiblichen C-Jugend des Vereins. So half bei TV Sottrum 3 Fenja Ahlenstorf aus und beim TV Sottrum 4 sprang Tabea Ehlert in die Bresche. Zur Freude von Heinze machten beide ihre Sache sehr gut: „Es ist schon beeindruckend, welches Selbstbewusstsein die beiden auch in der Erwachsenenklasse ausstrahlen.“

Neben Fenja Ahlenstorf traten für den TV Sottrum 3 die A-Jugendlichen Jennifer Rothfischer, Daria Trompeter und Melanie Seitz an. Mit einem sehr cleveren Auftritt, bei dem das Team schon seine taktische Stärke zeigen konnte, besiegten die jungen Damen den TV Baden im Hin- (38:21) und Rückspiel (35:28). Zwischendurch mussten sie sich in einem Spiel auf Messers Spitze dem TV Sottrum 4 geschlagen geben (29:32). Das weitere Spiel gegen den MTV Markoldendorf ging wieder klar zugunsten des TV Sottrum 3 aus (30:15).

Auf diese gute Leistung legte der TV Sottrum 4 noch einen drauf. Nachdem sie am ersten Spieltag aus personellen  Gründen ihre Spiele außerhalb der Wertung spielen mussten, konnten sie jetzt zeigen, dass mit ihnen in der Liga noch zu rechnen ist. Nach einem leichten Auftaktsieg gegen den VfL Hannover (43:19) folgte das schon beschriebene spannende Match gegen die Dritte. Danach wurden wieder weitestgehend souverän  der MTV Markoldendorf (30:15) sowie der MTV Wohnste 4 besiegt (36:28), bevor es zum „Showdown“ des Tages gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer vom MTV Wohnste 3 kam. Hier erspielten sich die Sottrumer Damen einen kleinen Vorsprung und brachten diesen mit souveränem Spiel und cleverem Stellungsspiel gut über die Runden (33:30).

Während der TV Sottrum 3 einen sicheren 2. Platz in der Tabelle  belegt  und sich immer noch die Chance auf die Meisterschaft offen gehalten hat, muss der TV Sottrum 4 Tribut an den 1. Spieltag zollen und belegt punktgleich mit dem Dritten den 5. Platz. Allerdings ist das Team dafür bekannt, dass sie dieser Zustand nicht zufrieden stellt und sie daher am letzten Spieltag noch einmal alles für eine Verbesserung tun werden.

 

 

 

Punkte

 

1.

MTV Wohnste 3

18

:

02

2.

TV Sottrum 3

12

:

06

3.

TV Baden 3

10

:

10

4.

MTV Wohnste 4

10

:

10

5.

TV Sottrum 4

10

:

10

6.

MTV Markoldendorf

08

:

10

7.

VfL Eintracht Hannover

00

:

20