Skip to main content

In bester Gesellschaft

New York im Winter. Die Außentemperaturen sinken, derweil innerhalb der vier Wände einer stattlichen Vorstadt-Villa die Geschehnisse hoch- und die Emotionen überkochen. Clint Walker, Serienschauspieler und nun auch Kandidat für den Senat, lädt Sponsoren und Unterstützer zur Wahlkampfparty ein. Allerdings hat er die Einladungen für dieses Event mit denen seines kleinen Sohnes vertauscht, der wiederum seinen Kindergeburtstag mit einer Pyjama-Party feiern wollte. Doch siehe da: Vaters Gäste, allesamt Honoratioren der Stadt mitsamt Ehefrauen und Freundinnen, erscheinen tatsächlich im Schlafanzug, Nachthemd, sogar Negligé. Und damit beginnt ein Schlamassel der Extraklasse, bei dem kein Auge trocken bleibt: Walker landet nach einem Autounfall im Gefängnis, Luxusautos verschwinden auf wundersame Weise, Samurai-Schwerter fliegen durchs Wohnzimmer, der Gegenkandidat der Opposition taucht plötzlich auf – und zu allem Überfluss steht auch noch eine Journalistin vor der Tür, der das irrwitzige Treiben irgendwie plausibel erklärt werden muss. Es gilt schließlich, negative Presse zu vermeiden und eine Wahl zu gewinnen!