Zum Hauptinhalt springen

Die Chronik der Volleyballabteilung von 1983 bis heute

Mit der Fertigstellung der Großturnhalle "Am Bullenworth" im Oktober 1983 in Sottrum wurde durch Almut Buthmann im TV Sottrum die Abteilung Volleyball ins Leben gerufen.

 

Wir lernen Volleyball

Nach kurzer Zeit stellte sich eine unerwartet hohe Anzahl von Interessierten an den Übungsabenden ein. Es hat sich jedoch bald gezeigt, dass bei aller Begeisterung das Erlernen des Volleyballspiels weitaus schwerer ist, als das des Fußballs oder des Handballs. Blaue Flecken an den Unterarmen, umgeknickte Finger und abgebrochene Fingernägel waren vor allem bei den weiblichen Anfängern zu beklagen. Schließlich soll der Ball nur mit den Fingern gepritscht, mit der Innenseite der Unterarme gebaggert und mit der flachen Hand geschmettert werden.

Die feine Technik des Volleyballs war nicht für jeden etwas. Von anfangs 35-55 Teilnehmer(innen) an den Trainingsabenden bleiben nach zwei Jahren 24-30 Spieler(innen), die allerdings mit Begeisterung Volleyball spielten und sich von Saison zu Saison steigerten.

 

Die Mannschaften

Bereits in der Saison 83/84 wurde eine Mannschaft in der Je-ka-mi-Liga des Kreises Rotenburg gemeldet (Jeder kann mitmachen). Sie belegte allerdings, durch das erst kurze Zusammenspiel, leider nur den letzten Platz.

 

Für die Saison 84/85 wurden schon 2 Mannschaften gemeldet, die sich mit Platz 8 und 9 schon leicht gesteigert hatten. Außer einer Mixed-Mannschaft (unter 6 Spielern müssen mindestens 2 Frauen sein) startete in die Saison 85/86 erstmals auch eine Herrenmannschaft, welche die Hobbyliga der Männer als Sprungbrett in die Kreisligasaison 86/87 nutzte. Bis zum Saisonende 92/93 kämpfte sich die Herrenmannschaft über die Bezirksklasse West in die Bezirksliga West. Durch den Weggang vieler Spieler aus Sottrum löste sich die Mannschaft dann leider auf.

Mixed-Mannschaften des TV Sottrum wurden seit der Saison 83/84 bis heute im Kreisvolleyballverband Rotenburg in den Je-ka-mi-Staffeln gemeldet. Mal lief es besser, mal schlechter. Aber immer stand und steht auch heute noch der Spaß am Volleyballspiel im Vordergrund.

In der Saison 89/90 wurde die Mixed-Mannschaft erstmals Kreismeister von 16 Mannschaften. Eine weitere Meisterschaft in einer Konkurrenz von 21 Mannschaften konnte 91/92 auf dem Konto der Sottrumer verbucht werden.

Nach dieser Saison wurde die Mixed-Liga in drei leistungsbezogene Staffeln aufgeteilt. Hier konnten 2 Meistertitel in der Staffel I im KVV Rotenburg/Wümme, der hochsten Mixed-Staffel, in der Saison 95/96 sowie 96/97 vom TV Sottrum erzielt werden. Meister in der Staffel II des KVV Rotenburg/Wümme wurde der TV Sottrum in der Saison 99/2000, was einen Wiederaufstieg in die Staffel I zur Folge hatte. Dort wurde in den folgenden Vergleichen ein dritter und ein fünfter Platz erreicht.

In der Saison 03/04 landete die Mixed-Mannschaft in der Staffel I nur auf dem letzten Platz. Durch eine Neustrukturierung von drei auf jetzt nur noch zwei Staffeln konnte die Mannschaft jedoch in der ersten Staffel verbleiben.

Saison 04/05 erreichte sie wie "Phoenix aus der Asche" einen überraschenden jedoch verdienten fünften Platz.

Auch in der folgenden Saison 05/06 behauptete sich die Mixed-Mannschaft in der ersten Staffel des Landkreises Rotenburg und beendete die Spielzeit mit einem am letzten Spieltag noch erkämpften 4. Platz.

Mit gleicher Besetzung startete man hoffnungsvoll in die Saison 06/07, doch wurden viele Spiele unglücklich und knapp verloren, so dass am Ende mit dem letzten Platz der Abstieg aus der ersten Staffel besiegelt war.

In der Saison 07/08 wurde der direkte Wiederaufstieg in die erste Staffel der neu gegründeten NVV-Region Rotenburg angepeilt. Mit nur 2 Gegenpunkten konnte sich die Mixed-Mannschaft souverän die Meisterschaft im Jubiläumsjahr sichern.

Mit neuem Siegesmut spielten die Sottrumer Mixed-Volleyballer nun in der Saison 08/09 wieder in der ersten Staffel der NVV-Region Rotenburg. Mit einem mittelmäßigen 7. Platz wurde die Saison beendet.

Saison 09/10

Die Saison 10/11 lief für die Volleyballer nicht so erfolgreich. Letztlich kam der letzte Platz in der ersten Staffel dabei heraus. Doch aufgrund einer Mannschaftsabmeldung konnten wir in der ersten Staffel bleiben.

In der Saison 11/12 konnte der drohende Abstieg in die 2. Staffel nicht mehr verhindert werden.

Die Saison 12/13 starteten die Sottrumer Volleyballer in der zweiten Staffel und beendeten diese erfolgreich mit dem zweiten Platz. Zum ersten Mal bildete man mit Bötersen/Höperhöfen eine Spielgemeinschaft. Auch in der Saison 13/14 spielte man erfolgreich in der zweiten Staffel zusammen.

Turniere

Im Juni 1984 fand das erste Volleyball-Mixedturnier des TV Sottrum statt. Bis 1992 wurde dieses Turnier mit großem Erfolg im Sommer ausgerichtet. Im Oktober 1993 war dann die Premiere des Volleyball-Nachtturniers des TV Sottrum. Ab 1994 dann las Faschingsturnier mit tollen, individuell gestalteten Verkleidungen der Spieler und Spielerinnen wurde dieses Turnier über die Jahre mit immer ca. 100 Teilnehmern zum Event der Volleyballabteilung. Durch die in den letzten Jahren stark rückläufigen Teilnehmerzahlen musste das Turnier in den letzten Jahren leider abgesagt werden.

Beim Kreiskinderturnfest im Sommer 2005 in Sottrum hat die Volleyballabteilung ein Jugend-Beachvolleyballturnier organisiert. Im heißen Sand des Beachvolleyballfeldes im Sottrumer Schwimmbad kämpften die Jugendlichen um die Punkte.

Zum 25jährigen Jubiläum wurde ein "Ehemaligen-Turnier" durchgeführt.
 

Beachvolleyball

Im Sommer 1995 wurde die von der Gemeinde Sottrum errichtete Beach-Volleyball-Anlage durch die Volleyballabteilung des TV Sottrum eingeweiht. In den Sommermonaten wird diese zum Training oder auch mal am Wochenende und für das abteilungsinterne Beach-Turnier genutzt, welches jedes Jahr von den Sommerferien stattfindet. Zu diesem Turnier finden sich auch jährlich ehemalige Spieler mit ihren Familien ein, um den Spaß am Volleyball in Sottrum wieder zu entdecken.

 

Abteilungsleitung und Trainer

Nach 14jähriger Leitung der Abteilung und Trainertätigkeit gab Almut Buthmann das Amt 1997 an Tore Benjes ab. Er leitete die Geschicke der Abteilung von 1997 bis 2000. Von 2000 bis 2004 übernahm Karin Böschen die Abteilungsleitung. Seit dem Jahr 2000 bis heute hat Fred Dettmers die Aufgabe des Spielertrainers übernommen. Uwe Nowotnik führt seit 2004 die Volleyballabteilung des TV Sottrum.

Die Volleyballabteilung besteht heute aus insgesamt 18 aktiven Volleyballern und Volleyballerinnen.

von Karin Böschen, aktualisiert von Uwe Nowotnik (Stand: November 2012)