06.02.2019, Tischtennis, Autor: SP

Doppelsieg für Sottrum

Die diesjährigen Tischtennis Landesmeisterschaften der Schüler B fanden dieses Jahr im weit entfernten Göttingen statt, wo für den TV Sottrum Laurin Struß an den Start ging.
Nachdem er im vergangenen Jahr (Ende 2018) bereits die Landesrangliste der Schüler B gewonnen hatte, war er entsprechend im Teilnehmerfeld neben der Nummer 1 aus Haßbergen, Bastian Meyer, an der Position 2 weit vorne gesetzt.

Diese Setzposition hieß es in den Gruppenspielen zu verteidigen, was Laurin in seinen 3 Spielen in der Gruppe souverän gelang. Die Auslosung des Achtelfinales machte die Situation jedoch etwas spannenden bzw. enger, denn er musste dort gegen den an Position 5 gesetzten Simon Penniggers. Dieser hatte in seiner Gruppe nur den 2. Platz belegt, daher war diese Paarung möglich.


Im letzten Duell der beiden Spieler zog Laurin den Kürzeren, so dass er noch mehr motiviert war eine Runde weiterzukommen. Und das Spiel bot reichlich Spannung, denn es ging hin und her. Nachdem Laurin den ersten Satz souverän gewinnen konnte startete er auch in den zweiten Satz gut. Jedoch kämpfte Simon sich nach einer Auszeit wieder zurück ins Spiel und konnte in Sätzen ausgleichen und dann mit 2:1 in Führung gehen. Laurin konnte dem Druck standhalten und glich auf ein 2:2 aus, so dass es in den entschiedenen 5. Satz ging.


Hier erwischte Simon den besseren Start und konnte direkt hoch in Führung gehen, Laurin jedoch kämpfte sich wieder ran und konnte den Satz und das Spiel knapp für sich entscheiden.
Im Viertelfinale machte Laurin ein souveränes Spiel und konnte mit klaren 3:0 ins Halbfinale einziehen. Dort wartet sein Doppelpartner Dominik Blazek vom VfL Westercelle. In einem spannenden Spiel setzte Laurin sich mit 3:1 durch und zog ins Finale ein, wo es erneut zum Duell gegen Bastian Meyer kam.


Hier ging der erste Satz direkt an Bastian Meyer, der einen guten Start erwischte. Nachdem Laurin sein Spiel taktisch umstellte ging es deutlich besser und er konnte den folgenden Satz deutlich für sich entscheiden. Auch im 3. Satz konnte Laurin für sich entscheiden, da Bastian nicht mit seinem Spiel mithalten konnte. Im 4. Satz konnte Laurin das Spiel nach einer hohen Führung bereits beenden, er wollte es wohl noch bisschen spannend machen und ließ sich in den 5. Satz locken. :-)


Dort konnte Laurin dann aber zu seinem starken Spiel zurückfinden und gewann den Satz deutlich mit 11:3 und damit den Titel!
Im Doppel konnte er mit seinem Partner seinen Erfolg noch krönen, denn Laurin / Dominik standen mit keinem Satzverlust im Finale. Dort spielten sie wie die vorherigen Spiele sehr souverän und konnte den Titel holen. Damit gingen zwei Titel an die Wieste und Laurin kann auf eine Nominierung zu den Deutschen Meisterschaften der Schüler in Rees (WTTV) hoffen.