1. Herren Bezirksliga 2019/20

Spielbericht vom Sonntag, 01.12.2019

Er konnte und wollte es einfach nicht verstehen, warum ihm Schiedsrichter Daniel Witt (FC Mulsum/Kutenholz) nach 52 Minuten die Rote Karte zeigte. So suchte Joshua Hüsing nach dem Abpfiff auch noch einmal das Gespräch: „Was haben Sie denn da gesehen?“, wollte er wissen. Eine zufriedenstellende Antwort hatte der Unparteiische für den Linksverteidiger des gastgebenden TV Sottrum allerdings nicht parat. So blieb Hüsing nicht viel mehr übrig, als sich mit dem einen Punkt, den sein Team in der Fußball-Bezirksliga gegen den 1. FC Rot-Weiß Achim rettete, zufriedenzugeben – 1:1 (1:1).

Dabei war der 21-Jährige absolut nicht der Einzige, der die Berechtigung des Platzverweises infrage stellte. Neben seinem Teamkollegen Lennart Holzkamm und von Coach Daniel Mathies nahm ihn auch Achims Trainer Kosta Efouglu in Schutz: „Das war eine Rangelei für eine Standardsituation. Das ist eine Gelbe Karte für beide Spieler – mehr aber auf keinen Fall“, sagte der Übungsleiter. Trotzdem freute er sich, den Sottrumern einen Punkt geklaut zu haben – letztlich auch völlig verdient.

Danach sah es zu Beginn jedoch nicht aus. Denn der Gastgeber war vor allem in den ersten 30 Minuten viel besser und hätte deutlicher in Führung gehen können. So verloren die Achimer nahezu jeden Zweikampf und schafften es nur selten, den Ball über mehrere Pässe in ihren eigenen Reihen zu halten. Ihrem Torwart Tobias Grönewold war es zu verdanken, dass es beim 1:0 durch Andrej Edel in der 15. Minute blieb. Zwar rannte der Stürmer auch im Anschluss seinen Gegenspielern – vor allem aber Innenverteidiger Amer Miry – immer wieder davon, traf aber beim entscheidenden Pass oft die falsche Wahl.

Erst als Efouglu für Miry den deutlich schnelleren Huseyin Tuncel brachte (30.), gelang es den Achimern, die Gastgeber auf Distanz zu halten und durch Kouassi Wilfried Yao sogar zum 1:1 auszugleichen (42.). „Wir haben einfach die Konzentration verloren“, bemängelte Sottrums Coach Mathies. Seine Mannschaft kam auch in der zweiten Halbzeit nicht wirklich zurück ins Spiel und konnte froh sein, dass Keeper Lenn-Mika Reiter das 1:1 festhielt.

Quelle: Rotenburger Kreiszeitung,https://www.kreiszeitung.de/sport/lokalsport/kreis-rotenburg/lenn-mika-reiter-rettet-sottrum-einen-punkt-13262605.html